· 

Wie schützt du dich vor Erkrankungen wie Grippe, Corona...?

 

Hände waschen, Masken tragen, Abstand halten, Social Distancing, Impfen, Desinfektion? Ob das alles sinnvoll ist, kann jeder für sich entscheiden. Diese Art der "Prävention" setzt aber meines Erachtens nach viel zu spät an und ändert nichts an den Ursachen. Im Gegenteil: Das Immunsystem benötigt z.B. die Auseinandersetzung mit äußeren Einflüssen, eine häufige Desinfektion der Hände und übertriebenes Händewaschen kann zudem die natürliche Hautschutzschicht zerstören, Viren haben dann einen schnelleren Zugang in deinen Körper.

 

Manche von öffentlicher Stelle als "Präventionsmaßnahme" betitelte Schutzart darf und sollte also gern hinterfragt werden. Der beste Schutz vor Erkrankungen wie den Genannten beginnt nämlich weit früher.

 

Wie kannst du dich also noch besser vor schweren Erkrankungen wie dem Corona-Virus schützen und damit gesund bleiben?

 

Na klar, durch einen gesunden Lebensstil! Es wird immer klarer, das wir Krankheiten nicht schutzlos ausgeliefert sind. Ausreichend Bewegung, eine gesunde nicht übermäßige Ernährung mit Ernährungspausen, ausreichend Schlaf und Entspannung, frische (Wald)Luft, Sonnenlicht, soziale Kontakte mit Nähe, Vertrauen und menschlicher Wärme sowie Angstfreiheit zeichnet diesen gesunden Lebensstil aus.

 

Damit wartet auf uns als Gesellschaft und damit jedem Einzelnen noch eine Menge "Arbeit". Denn eines ist klar, das Corona-Virus wie auch jedes andere Virus trifft auf eine Erdbevölkerung, die einen insgesamt schlechten Gesundheitszustand besitzt.

 

Allein die weit über 50 diabetesbedingten Todesfälle und bis zu 1500 echte Neuerkrankungen pro Tag in Deutschland zeigen das alarmierend! Die Diabetes-"Pandemie" hat dabei bereits über 8 Millionen Menschen in Deutschland erreicht. Tendenz steigend, insbesondere natürlich durch die Lockdowns in Verbindung mit den eingestellten Vereinsaktivitäten, geschlossenen Sporthallen, ausbleibenden Gesundheitsmaßnahmen wie Gruppenkursen etc.

 

Denn der Infektionsschutz mit seinen einschränkenden Maßnahmen in der der derzeitigen Art schützt leider keineswegs vor Diabetes, Herzerkrankungen etc. Ganz im Gegenteil! Die Liste der täglichen Todesfälle durch nicht übertragbare Krankheiten lässt sicher leider weiter fortsetzen und die Zahlen steigen weiter. Die Wirkung des Virus ist damit letzten Endes nur die Spitze des Eisberges und das Ergebnis vieler lebensstilbedingter Einflüsse und einer Gesellschaft, die an zivilisationsbedingten Erkrankungen leidet.

 

Eine aktuelle US-amerikanische Patientenumfrage zeigt diesen Sachverhalt deutlich! Du kannst also immer etwas tun und sofort starten, falls du bisher gewartet hast. Warte also nicht auf irgendwelche Mittel, eine Impfung oder Medikamente von außen!

 

Nimm die Verantwortung für deine Gesundheit JETZT selbst in die Hand. Ohne Nebenwirkungen und mit Vernunft.

 

Ich unterstütze dich gern auf deinem Weg!

 

Bleib in Bewegung

 

Dazu ein empfehlenswerter Link zu einer Patientenumfrage

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/sw/COVID-19?s=&p=1&n=1&nid=122966

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0